Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Sicherheitsinformationen der Hersteller,
welche auf der Seite Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) veröffentlicht wurden. Angaben ohne Gewähr


Warnung vor Telefunken AED


Kundeninfo, 24.06.2019

 

Dringende Sicherheitsinformation zu Zoll AED PRO Defibrillator von ZOLL Medical Corporation

Kundeninfo, 30.10.2018

Dringende Sicherheitsinformation zu HeartStart FR3 von Philips Healthcare, Bothell

Kundeninfo, 27.03.2018

Dringende Sicherheitsinformation zu HeartStart FRx, HeartStart HS1 (HeartStart OnSite, HeartStart Home von Philips Health Care

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Kundeninfo, 24.01.2018

Dringende Sicherheitsinformation zu Infant/Child Reduced Energy Defibrillation Electrodes von Physio-Control, Inc.

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Kundeninfo, 08.11.2016

Dringende Sicherheitsmitteilung für AEDs der Modellreihe cardiolife AED-2100K,NIHON KOHDEN EUROPE GmbH

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Kundeninfo, 08.08.2016

Dringende Sicherheitsmitteilung für LIFEPAK CR Plus AED und LIFEPAK EXPRESSAEDPhysio Control Germany Sales GmbH

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Kundeninfo, 05.02.2016

Dringender Sicherheitshinweis für 9131-001 Defibrillationselektroden Warennummer 141125-02 in Powerheart G3 9300A, 9300E, 9300P, 9390A und 9390E AEDs, Cardiac Science

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Kundeninfo, 29.07.2014

Korrektive Maßnahme für
LIFEPAK® 1000 Defibrillatoren, Physio-ControlInc.

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Kundeninfo, 01.04.2014

Dringende Sicherheitsinformation zu automatisierten externen Defibrillatoren HeartStart HS1, Philips Healthcare

Philips Healthcare informiert über eine korrektive Maßnahme im Zusammenhang mit den automatisierten externen Defibrillatoren (AEDHeartStart HS1 M5066A und M5068A. In Folge einer Verunreinigung der Kontaktstifte durch Rückstände vom Lötverfahren kann der Kontakt zwischen der Pads-Kassette und dem AED unzureichend sein. Es besteht das Risiko, dass das Gerät im Notfall nicht in der Lage ist, eine Therapie durchzuführen. Die betroffenen Geräte werden ausgetauscht.

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com